Rhythmisierung des Vormittags

Der Schultag beginnt für alle Kinder der GHS mit einer halben Stunde Freiarbeit.

Der bisherige Stundenplan wurde mit seiner Einteilung in 6 Unterrichtsstunden mit jeweils 45 Minuten überarbeitet.

Es entstand ein Stundenplan mit einer neuen Rhythmisierung des Unterrichtsvormittages.

 

Zeit
Gleitzeit 15 Min.

7.45 – 8.00 Uhr

Freies Lernangebot

8.00 – 8.30 Uhr

Unterrichtsblock I

mit Frühstück

8.30 – 10.10 Uhr

 

 

1. Pause – 20 Min.

10.10 – 10.30 Uhr

Unterrichtsblock II

10.30 – 11.30 Uhr

 

 

2. Pause – 15 Min.

11.30 – 11.45 Uhr

Fachunterricht 3 +4 (1+2)

Förderunterricht 1 + 2

11.45 – 12.30 Uhr

Förderunterricht (2), 3 + 4

12.30 – 13.00 Uhr

 

Der Unterricht beginnt täglich für alle Kinder verbindlich um 8.00 Uhr.

 

Diese Rhythmisierung gewährt einen entspannten, ruhigen Einstieg in den Schulvormittag und bietet auch Möglichkeiten klassenübergreifend zu arbeiten.

Um einen Überblick über die individuell bearbeiteten Aufgaben zu erhalten und um auch den Kindern bewusst zu machen, an was sie jeweils arbeiten, wurden Lerntagebücher entwickelt. Täglich notiert jedes Kind, an was es während der Freiarbeitszeit gearbeitet hat. Zum Ende der Woche kommentiert die Lehrerin die Auswahl und das Arbeitsverhalten.

Jeweils in der Woche vor den Ferien evaluieren die Kinder ihr Arbeitsverhalten anhand eines Fragebogens auf der Rückseite des Lerntagebuches (nach Klassenstufe gestaffelt).

Während der Freiarbeitszeit bearbeiten die Kinder Aufgaben aus allen Unterrichtsbereichen.